Winterprodukte: Betriebswerte schützen, Pflichten nachkommen

Unternehmen stehen im Winter vor wichtigen Aufgaben: die Sicherung produktionsrelevanter Güter, z.B. Hilfsstoffen und Zusätzen, vor Frost und Witterungsschäden. Der Winterdienst auf dem Betriebsgelände ist ein anderes Thema, das jedes Jahr ähnliche Fragen aufwirft: Wozu bin ich verpflichtet? Wie schütze ich meine Mitarbeiter? Welche Hilfsmittel gibt es? DENIOS nimmt sich dieser Fragen an und stellt passende Produkte vor.

DENIOS Streugutwagen sind mobil und unterstützen den Winterdienst auf dem Betriebsgelände.

Heizmäntel und Heizgürtel halten Betriebsstoffe auf Temperatur, besonders im Winter.

Organisation des Winterdienstes

Eine gut organisierte Aufgabenverteilung ist beim Winterdienst unabdingbar. Nicht geräumte Betriebsflächen oder eisige Laderampen können zu ernsten Unfällen führen. Das Haftungsrisiko trägt der Unternehmer. Selbst betriebliche Abläufe können empfindlich gestört werden. Der Arbeitgeber hat, wie auch bei anderen Sicherheitsthemen, die Pflicht, das Gelände und die Betriebswege zu sichern. Das gilt auch für den Winterdienst. Zunächst sollten Verantwortliche im Unternehmen für diese Aufgabe festgelegt werden. Diese sollten in erster Linie über geltende kommunale Bestimmungen unterrichtet werden. Für diese Mitarbeiter wird ein festes Zeitkontingent für den Winterdienst zur Verfügung gestellt. Eine klare Aufgaben-Definition verhindert Missverständnisse. Dazu gehört auch, dass die Zuständigen genau im Bilde sind, welche Bereiche auf dem Betriebsgelände in welcher Weise zu sichern sind. Wichtige Informationen zum betrieblichen Winterdienst haben wir in unserem Ratgeber zusammengefasst.

Mehr erfahren >>

Unverzichtbare Winter-Helfer

Steht ausreichend Streugut zur Verfügung und wird dieses trocken und gut zugänglich gelagert? Witterungsbeständige Streugutbehälter sollten an allen zentralen Stellen des Betriebsgeländes aufgestellt sein. Auch an die Details sollte gedacht werden: Ohne Streuwagen, Schneeschaufeln, Handschuhe und Warnschutzkleidung für die dunkle Jahreszeit sollte kein Mitarbeiter den Winterdienst ausführen müssen. Was für den Außenbereich gilt, ist gerade bei Schnee und Nässe  für den Übergang in die Gebäude wichtig. Anti-Rutschmatten absorbieren Feuchtigkeit und sichern Eingangsbereiche zuverlässig. Glatte Böden und nicht räumungspflichtige Bereiche müssen gekennzeichnet werden. Betriebsmittel, die vor Witterungseinflüssen zu schützen sind, bedürfen besonderer Maßnahmen. Aus diesem Grund rät DENIOS seinen Kunden zu Heizmänteln, die Ihre wertvollen Produktionsstoffe im Winter richtig temperieren. Verfügt das Unternehmen über Fassheizer und Heizgürtel für IBC-Container, um bei niedrigen Temperaturen Stoffe auf die optimale Temperatur zur Verarbeitung zu bringen? Frostgeschütze Gefahrgutlager und Wärmekammern schützen Wertstoffe auch im Außenbereich effektiv und wirtschaftlich vor Kälte.